Von der Klosterkirche Königsfelden nach Schloss Habsburg

Leitung: Dr. Reinhold Henneck

Die Exkursion beginnt im Kloster Königsfelden, dessen farbige Kirchenfenster zu den Höhepunkten spätmittelalterlicher Glasmalerei zählen. Gestiftet wurden die Kirche und das Doppelkloster als habsburgischer Erinnerungsort von der Witwe des 1308 dort ermordeten römisch-deutschen Königs Albrecht I. von Habsburg.
Unsere Exkursion findet ihre Fortsetzung auf der Burg Habsburg. Die um 1030 gegründete Doppelburg ist der namensgebende Stammsitz der Habsburger, die nach ihrem glänzenden Aufstieg im Spätmittelalter ein Weltreich beherrschten.
Führungen in Königsfelden und Habsburg durch Dr. Reinhold Henneck.

Detailprogramm:
10.15: Treffpunkt – Führung durch das Kloster Königsfelden
Anschliessend Wanderung zur Burg Habsburg (ca. 1 Stunde)
(Schlechtwettervariante: 11.29 Busfahrt nach Habsburg Dorfplatz)
Mittagessen aus dem Rucksack oder im Burgrestaurant.
13.30: Führung durch die Burg, anschliessend Zeit zur freien Verfügung. Anschliessend Heimreise.


Kurs-Nr. Kurs-Nr. 01.502
Anmeldeschluss 2 Wochen vor Kursbeginn

Beginn Samstag, 27. April 2019

Informationen für Bahnreisende:
Langnau ab: 8.07
Windisch, Zentrum an: 10.06

Habsburg Dorfplatz ab: 14.51
Langnau an: 17.03

Ort Treffpunkt Windisch,
Klosterkirche Königsfelden: 10.15

Preis Fr. 60.– (Mitglieder Fr. 54.–) Das Bahnbillett Langnau–Habsburg retour ist im Kursgeld nicht inbegriffen. Bitte selber lösen.

Spezielles Durchführung bei mindestens 8 Personen

Siehe Vortrag zum Thema
«Die Habsburger – ein Familiendrama in
4 Akten» (Mittwoch, 24. April 2019)
Veranstalter Volkshochschule Oberemmental
www.volkshochschule-oberemmental.ch
Auskunft Sekretariat der Volkshochschule,
034 402 65 44